Haus und Garten

Schon wenn man die, 1668 als Nebenhaus eines großen Bauernhofes erbaute Kate, betritt fühlt es sich wie „Nachhausekommen“ an. Die untere Etage steht Ihnen und Ihren Gästen ganz allein zur Verfügung.

Im Kachelzimmer mit den alten Delfter Fliesen und dem noch vorhandenen Alkoven servieren wir die Büffets oder den Kaffee nach dem Menü. Die  Groote Deel ist der Hauptraum und hier genießen Sie vor dem Kamin gemeinsam mit Ihren Gästen die leckeren Speisen aus der faber‘schen Küche. Sollten Sie Tanzen wollen, so steht eine ausreichend große Tanzfläche zur Verfügung.

Das Loriot Sofa in der Teestuv ist ein beliebter Platz zum Klönen. Aber auch die kleinen Gäste lieben diesen Raum, um ungestört spielen zu können.

Im Sommer empfangen wir Sie auf der Sonnenterrasse am Seerosenteich. Der kleine Bauerngarten ist Kulisse für romantische Fotos. Selbstverständlich können Sie – wenn das norddeutsche Wetter mitspielt – gerne auf der überdachten Terrasse speisen.

Private Feiern

Ob Hochzeit, Geburtstag, Jubiläum, Taufe oder einfach nur so:Wir machen Ihr Fest zu einem besonderen Erlebnis!

Haus und  Garten stehen Ihnen ganz exklusiv zur Verfügung.

Mit unserem herzlichen Team umsorgen wir Sie, damit Sie einen
wundervollen Tag mit bleibenden Erinnerungen erleben.

Mit faber´s speisenmacherei events & catering steht Ihnen unser Service auch außerhalb des Kleinen Gesellschaftshauses zur Verfügung.

Der faber´sche Hof  – einen Steinwurf vom Gesellschaftshaus entfernt, bietet Platz für bis zu 110 Personen. Die große Tenne und der wunderschöne Hof ist perfekt für fröhliche Familienfeiern ab 50 Personen.

Hochzeiten

Für den schönsten Tag in Ihrem Leben kann es kein komplettes vorgefertigtes Angebot geben… nach einem ersten persönlichen Gespräch erstellen wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Hierbei werden alle Wünsche wie Menü, Getränke, Blumendekoration, Fotograf, Musik und natürlich die Hochzeitstorte besprochen.

Damit Sie sich einen ersten Eindruck machen können haben wir hier ein Beispielangebot für Sie – Hochzeit in Kleinem Gesellschaftshaus (PDF).

Standesamtliche Trauung im Kleinen Gesellschaftshaus

Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Rellinger Standesamt auf, um einen Termin für die Trauung abzustimmen. Bei Trauungen ohne anschließende Feier berechnen wir je nach Aufwand eine Raum – und Servicegebühr ab EUR 200,00.

Rellinger Standesamt, Hauptstraße 60, 25462 Rellingen, Tel. 04101 564-138

Mit faber´s speisenmacherei events & catering steht Ihnen unser Service auch außerhalb des Kleinen Gesellschaftshauses zur Verfügung.

Der faber´s  hof – einen Steinwurf vom Gesellschaftshaus entfernt, bietet Platz für einen  Gästekreis ab 50 Personen. Die große Tenne und der
wunderschöne Hof ist perfekt für Ihre Traumhochzeit.

Firmenevents

Suchen Sie Diskretion und eine private Atmosphäre, dann ist unsere Haus genau das richtige. Firmen schätzen die persönliche Betreuung und die entspannte Atmosphäre für Geschäftsessen ab 20 Personen (Reservierung).

Für Empfänge, Jubiläen und Feiern bis zu 50 Personen (gesetztes Essen) / 80 Personen (Empfang) bietet das Gesellschaftshaus einen einzigartigen
Rahmen.

Mit faber´s speisenmacherei events & catering steht Ihnen unser Service auch außerhalb des Kleinen Gesellschaftshauses zur Verfügung.

Der faber´sche Hof – einen Steinwurf vom Gesellschaftshaus entfernt, bietet Platz für 110 Personen (gesetztes Essen) / 180 (Empfang).

Die große Tenne und der wunderschöne Hof sind zudem perfekt für individuelle Hausmessen, Präsentationen, Tagungen, Vorträge und individuelle Firmenfeiern.

Geschichte

1668 wurde das heutige „Gesellschaftshaus“ von Johann Ostermann im alten Ortskernvon Rellingen für seine Tochter Elisabeth erbaut.

Die heutige Groote Deel war die Tenne, die kleinen Nebenräume die Ställe für das Vieh.

Im Kachelzimmer, der damalige Wohnraum, mit den alten Delfter Fliesen ist bis heute noch die Schlafstätte (Alkoven) erhalten.

Bis 1706 bleibt es im Besitz der Erbauerfamilie.

Von 1706 – 1778 ist Familie Timm Bewohner des Häuschens.

1778 von Hinrich Wilhelm Kröger gekauft, vererbt er es 1798 seinem Sohn Johann.

Leider ist bis heute nicht zu rekonstruieren, wer in den Jahren 1829 – 1920 in dem Haus wohnte.

1920 ging es dann in den Besitz der Familie Essensohn. Frau Essensohn verkaufte in der „Butze“ selbstgemachtes Eis und betrieb einen Kostümverleih. Neben dem Gesellschaftshaus befand sich das Ballhaus „Nönnchen“ und hier wurden, wie für die damalige Zeit üblich, rauschende Tanzbälle veranstaltet.

Anfang der 70er Jahre bewahrt der Rellinger Willem Kähler das Haus vor dem Abriss und eröffnet ein Antiquitätengeschäft.

1982 erwarb das Ehepaar Junecke das Haus von Willem und renovierte es unter Berücksichtigung aller denkmalschützerischen Gesichtspunkte. Die Idee das Haus als Privathaus zu nutzen wurde rasch verworfen und so wurde 1983 wurde das erste Fest in „Junecke’s kleinem Gesellschaftshaus“ gefeiert.

1997 ging dann unser Traum in Erfüllung und wir durften die neuen Besitzer der alten Kate werden. Mit viel Herzblut und vor allem Liebe tun wir unser Möglichstes um der alten Dame mit ihren Gebrechen gerecht zu werden.